Liebesgedichte Liebessprüche Gedichte Liebe Freundschaft Gedichte Abschied Gedichte Sehnsucht Gedichte Liebe Zitate
Danke Gedichte Hochzeit Gedichte Muttertag Gedichte Valentinstag Gedichte
Prosa Geschichten








Erste Liebe

Auf dieser Seite

Bücher+Geschenk-Tipps
gute Links



__________________________

LIEBESGEDICHTE
Agnes
Apassionata
Bleib noch eine Weile
Erklär mir Schweigen
Erste Liebe
Ich denke dein
Ich und Du
Küss mich noch einmal
Liebe auch
Lieben und geliebt zu werden
Liebesnacht
Metamorphosen
Mit meinem Bilde
Wie ich dich liebe
Wiederfinden
Wiedersehen ausmalen


Liebesgedichte kurz
Kurze Liebesgedichte
Lustige Liebesgedichte

Liebeskummer Gedichte
Traurige Liebesgedichte



LIEBESGEDICHTE von
Brentano
Goethe
Rilke
Sidonie Grünwald-Zerkowitz
Yvan und Claire Goll

__________________________

zitat

Der Mensch kann bei fast
allem erfolgreich sein, wenn
er unbegrenzte Begeisterung
mitbringt.

- Gustav Schwab -

_______________________







Schönes Liebesgedicht von Gustav Schwab, sowie weitere Gedichte des deutschen Schriftstellers.

Erste Liebe

Wo bist du, Zeit der Plage,
Der ungestillten Lust?
Ruhst du, o Glut und Klage?
Wirst du so mild, Verlust?

Die Sonne schon im Sinken
Verkläret ihren Schein,
Die Bäum' und Büsche winken
Die Quellen flüstern drein.

Und schon erwachst du wieder,
Du erstes Lieb'sgefühl,
Ihr reinen Jugendlieder,
Du frommes Bilderspiel!

O Hoffnung, nicht Verlangen!
O Sehnsucht, nicht Begier!
Ein Beten und ein Bangen
Scheu vor der Himmelstür.

Ein Ja aus allen Trieben,
Und wieder keusches Nein;
Das ist das erste Lieben,
Das erste muss es sein!

Das ist die Lieb' auf Erden
In halber Kinderzeit;
Erfüllet wird sie werden
In jener Herrlichkeit.

Verlieren und Entsagen,
Das macht auf Erden reich:
Das Finden und Erjagen
Ist für das Himmelreich.

- Gustav Schwab 1792-1850, deutscher Schriftsteller -

Liebe in der Fremde

Endlich rauscht des Stromes Welle,
Die so fremd mir klang, vertraut;
Berg und Thäler schauen helle,
Und der Geist der Flur wird laut.
Heimat ist's in meiner Seele,
Heimisch wird mir nun das Land,
Seit ich selbst mir nicht mehr fehle,
Find' ich alles rings verwandt.

Ja das macht, ich trag' im Herzen
Wieder nun ein liebes Bild:
Was verhüllt lag unter Schmerzen,
Tritt mit ihm hervor so mild.
Von den Augen fällt die Blindheit,
Feld und Wald im alten Schein
Laden mich, wie in der Kindheit,
Mit den trauten Stimmen ein.

Hoffnung führt mich auf die Fluren,
Die ich sonst nur irr durchstreift;
O und nach geliebten Spuren
Überall mein Auge schweift!
Jeder Weg, der zu ihr gehet,
Ist mir wie schon längst bekannt;
Jeder Boden, drauf sie stehet,
Ist mein altes Vaterland.

- Gustav Schwab 1792-1850, deutscher Schriftsteller -

Liebe im Winter

Sie ist o schön, des Winters stille Gegend,
Wann rings die Flur im Schnee sich blendend hebt,
Und über ihr, den lichten Kreis bewegend,
Der Mond mit seinem Sternenheere schwebt:
Der Wandrer liebt die Fluren zu durchschauen,
Nicht Wärme sucht er und nicht Frühlingsduft,
Ihm gnügt die Gabe dieser kühlen Auen,
Des Himmels Stral und eine reine Luft.

Da wandelt mir vor meinen kühlen Sinnen
Dein liebes Bild vorüber als ein Geist,
Und all mein Wesen wird ein stilles Minnen,
Ein leises Lied, das deine Güte preist.
Ich liebe dich, wie jene goldnen Sterne
In ihrem Stral, der ohne Gluten glänzt,
Wie jenen Aether, der in dunkler Ferne
Mit liebevollem Blau das All umgränzt.

Es blüht nicht üppig unter deinen Füssen
Die Flur zu einem Blumenwald empor,
Und von den kahlen Bäumen tönt kein Grüssen
Von frohen Vogelsängen in dein Ohr.
Du blühst allein auf diesen weiten Feldern,
Vom weissen Schnee verkläret und verschönt,
Ein Schweigen herrscht im Thal und auf den Wäldern,
Und deiner Züge Harmonie nur tönt.

Soll ich des Schönen Lieblichkeit gewahren,
So mag es wuchernd unter Blumen blühn;
Doch soll sich seine Hoheit offenbaren,
So muss es einsam in der Nacht erglühn.
Will sich die Liebe ganz als Fürstin zeigen,
So flieht der Lenz, die fremde Blume fällt,
Empor aus totem Eise muss sie steigen,
Ein Blumenbeet, ein Frühling, eine Welt.

- Gustav Schwab 1792-1850, deutscher Schriftsteller -


> Gustav Schwab, Leben und Werke


> mehr klassische Liebesgedichte

Bücher- und Geschenk-Tipps

Sagen des klassischen Altertums
Vollständige Ausgabe







GEO Tischkalender:
Die Schönheit dieser Erde.
365 fotografische Liebeserklärungen an unseren Planeten.


Frühlingsgedichte
Eine Auswahl moderner und klassischer
Frühlings- und Liebesgedichte.

Liebesgedichte Geburtstagsgedichte
Schöne Liebesgedichte zum Geburtstag oder einfach so.

Kinder Gedichte
Klassische und moderne Kindergedichte und Sprüche.
Für Schule oder Kindergarten.

Mehr Liebesgedichte

Liebesgedichte Gedichte Liebe Liebessprüche
kurze Freundschaft Kuss lustige Glück Danke
Liebeskummer traurige Abschied Hochzeit
Frühling Liebeszitate Sehnsucht Schmerz
Muttertag Valentinstag Weihnachten

nach oben